Breite Unterstützung

Liebe Eberswalderinnen und Eberswalder, liebe Gäste unserer Stadt,

am 5. Juni finden im Stadtzentrum das Straßenkulturfest und der Tag der
offenen Tür der Hochschule für nachhaltige Entwicklung mit dem
Campusfest statt. Ein Tag, auf den wir mit viel Engagement und Freude
hingearbeitet haben. Diese Freude lassen wir uns durch die Absicht
einer sogenannten Kameradschaft, einen Aufmarsch im Bereich des
Bahnhofs durchzuführen, nicht nehmen. Den Aktivitäten der Ewiggestrigen
müssen wir einen klaren Widerspruch entgegensetzen. Wir werden ihnen
zeigen, dass Eberswalde eine tolerante, weltoffene Stadt ist und sie
unser Fest als Podium für die Verbreitung ihrer rechten Propaganda
nicht missbrauchen können. Mit vielen Aktionen zeigen wir, Eberswalde
ist bunt statt braun. Lassen Sie uns ein Zeichen setzen und um 11.15
Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz den Staffelstab für die Tour de Tolérance
2010 gemeinsam entgegennehmen. Der Erfolg der Aktivitäten gegen
rechtsextremistische Gruppierungen wird nur dann wirkungsvoll sein,
wenn sie von allen friedlichen und demokratisch gesinnten Kräften ohne
Gewalt und ohne Konfrontation mit der Polizei und über alle
Parteigrenzen hinweg durchgeführt werden. In diesem Sinne möchten wir
Sie bitten, sich am 5. Juni zu engagieren.

Boginski, Friedhelm, Bürgermeister der Stadt Eberswalde
Beyer, Gregor, Mitglied des Landtages Brandenburg
Himmel, Olaf, DGB- Regionalvorsitzender
Ihrke, Bodo, Landrat des Landkreises Barnim
Keil, Josef, Direktor der Sparkasse Barnim
Köppen, Jens, Mitglied des Bundestages
Dr. Luthardt, Michael; Mitglied des Landtages Brandenburg
Mächtig, Margitta, Mitglied des Landtages Brandenburg
Dr. Pischel, Ilona, Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung
Eberswalde
Platz, Rüdiger, Vorsitzender des Unternehmerverbandes
Prof. Dr.Vahrson , Wilhelm-Günther, Präsident der Hochschule für
Nachhaltige Entwicklung Eberswalde
Vogel, Axel, Mitglied des Landtages Brandenburg
Stüber, Sabine, Mitglied des Bundestages

Advertisements

Über Jugendbündnis F.E.T.E.

Das F.E.T.E. ist ein Bündnis aus jungen Leuten, das sich in der Stadt Eberswalde und Umgebung gegen Rechtsextremismus und insbesondere gegen rechte Subkultur engagiert.
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Lokal abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s