Amadeu Antonio – Eberswalder Zustände, Gestern und Heute

Es wird eine weitere Diskussionsveranstaltung zum Thema Amadeu-Antonio-Straße geben, nachdem es bereits eine am 30.04. in Finow gab zu der allerdings nicht alle Interessierte erscheinen konnten. Die Diskussionsveranstaltung wird diesmal vorrangig von den Initiatoren und Unterstützern des Umbennungsprojektes organisiert und steht
allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Die Veranstaltung wird vom Afrikanischen Kulturverein Palanca e.V. und der Barnimer Kampange Light Me Amadeu organisiert.

Die Veranstaltung wird am 29.05. um 18:00 Uhr im Freiraum Eberswalde, Eisenbahnstr. 92-93 (Medienhaus) stattfinden und firmiert unter den Titel „Amadeu Antonio – Eberswalder Zustände Gestern und Heute“

Bei dieser Veranstaltung geht es nicht nur um die Umbennung an sich, sondern auch um alltagsrassitische Erfahrungen, die Betroffene immer wieder in Eberswalde machen und was es in Eberswalde leider noch bedeuten kann, eine andere Hautfarbe zu haben.

Wir haben uns auf diesen Blog leider noch nicht ausgiebig mit der Straßenumbennung und der dazugehörigen Debatte beschäftigt, da dies vornehmlich auf anderen Kanälen erfolgte. Wir holen dies aber mit einer genauen Betrachtung in Form eines offenen Briefes nach.

Advertisements

Über Jugendbündnis F.E.T.E.

Das F.E.T.E. ist ein Bündnis aus jungen Leuten, das sich in der Stadt Eberswalde und Umgebung gegen Rechtsextremismus und insbesondere gegen rechte Subkultur engagiert.
Dieser Beitrag wurde unter Infos, Lokal abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s