12. Todestag von Falko Lüdtke

von Tolerantes Eberswalde

Heute vor 12 Jahren wurde Falko in Eberswalde von einem Rechtsextremen vor ein Auto gestoßen und starb.

Ich kann mich noch etwas an Falko erinnern, viel hatten wir nicht miteinander zu tun. Ich habe ihm mal bei Aktenkram geholfen. Dafür kenne ich einige seiner Freunde ganz gut und weiß, dass sie heute Nachmittag an der Bushaltestelle in der Spechthausener Straße sitzen, an dem Ort, an dem das Verbrechen geschah.

Ja, es war von Falko leichtsinnig, einen bekannten Schläger auf seine Hakenkreuztätowierung anzusprechen. Hätte er die Schnauze gehalten, wäre er heute noch am Leben.

Schweigen macht vieles bequemer. Wer Nazis nicht hinnehmen will, bekommt Ärger mit denen, und wird nachher noch als “selbst schuld daran” abgestraft.

Na da machen wir, um Falko zu ehren, mal das Maul auf.

Advertisements

Über Jugendbündnis F.E.T.E.

Das F.E.T.E. ist ein Bündnis aus jungen Leuten, das sich in der Stadt Eberswalde und Umgebung gegen Rechtsextremismus und insbesondere gegen rechte Subkultur engagiert.
Dieser Beitrag wurde unter Infos, Lokal abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s