Und schon wieder…

In der Nacht vom 23. zum 24. August besprühten unbekannte Nazis das Dosto und ein parkendes Auto und hinterließen den Schriftzug: Anti-Antifa 2bar5. Die gleiche Nachricht wurde auch am Club am Steintor entdeckt.
Wir werden nicht müde zu wiederholen, dass wir uns durch solche Aktivitäten nicht einschüchtern lassen und sich unser Engagement dadurch nicht vermindern wird. Ganz im Gegenteil rufen wir dazu auf, sich gegen rechte Szene- und Alltagskultur zu stellen und für emanzipatorisch-demokratische Werte offensiv einzutreten. Die Progrome in Rostock-Lichtenhagen, an die letztes Wochenende ein Demonstration vor Ort erinnert hat, haben gezeigt, was in Deutschland geschehen kann, wenn Zivilgesellschaft und Staat die Augen vor rassistischen Tendenzen und Strukturen in der Gesellschaft schließen. Wir sehen nicht weg und werden unser Engagement gegen rechte Strukturen noch intensiver fortführen.
Zudem erklären wir uns solidarisch mit dem Club am Steintor.
Bernau, 31.08.2012, bif e.V.

Advertisements

Über Jugendbündnis F.E.T.E.

Das F.E.T.E. ist ein Bündnis aus jungen Leuten, das sich in der Stadt Eberswalde und Umgebung gegen Rechtsextremismus und insbesondere gegen rechte Subkultur engagiert.
Dieser Beitrag wurde unter Infos, Lokal abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s