Gedenken an die Pogrome des 9. November in Eberswalde

heute finden einige Veranstaltungen zum Gedenken an die Pogrome des 9. November 1938 in Eberswalde statt. Auch Eberswalde wurde nicht von den schrecklichen Ereignissen verschont, die zur Zeit des Nationalsozialismus in ganz Deutschland herrschten. Auch in Eberswalde wurde viel jüdisches leben unwiederbringlich zerstört. Um 13:00 wird das Denkmal der Synagoge eröffnet danach gibt es eine Festveranstaltung der Stadt im Paul-Wunderlich-Haus. Ab 16:30 Uhr wird es einen Gedenkrundgang unter den Titel „Lebenswege jüdischer Eberswalder/innen“ geben, der von Student_innen der HNEE organisiert wird. Treffpunkt ist das Lokal „Matisse“ in der Altstadt. Leider haben sich auch Gerüchte gestreut, dass Nazis die Veranstaltungen stören wollen. Wir werden auf jeden Fall vor Ort sein und die Gedenkenden unterstützen.

Advertisements

Über Jugendbündnis F.E.T.E.

Das F.E.T.E. ist ein Bündnis aus jungen Leuten, das sich in der Stadt Eberswalde und Umgebung gegen Rechtsextremismus und insbesondere gegen rechte Subkultur engagiert.
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Lokal abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s