Gute Veranstaltung zur Eurokrise

Am Mittwoch den 21. November haben wir unser bisheriges Themengebiet Nazis und Rassismus verlassen und mit dem Jugendbildungsnetzwerk der Rosa-Luxemburg-Stiftung eine gute Veranstaltung zur Europakrise im Studentenclub Eberswalde gemacht. Die beiden Referentinnen lenkten dabei insbesondere die Aufmerksamkeit auf die, in der herrschenden neoliberalen Ideologie zu suchenden Krisenursachen, wie Leistungsbilanzungleichgewichte, Deregulierungen und den Privatisierungswahn. Es wurden auch Dinge wie die Fehlende Kompetenz der Wirtschaftswissenschaften sowie die Uneinigkeit der Europäischen Linken und der Gewerkschaften angesprochen. Auch mit gängigen Vorurteile wie das, dass „wir“ Geld zu „denen“ nach Griechenland senden wurde aufgeräumt, da viel Geld wieder ins deutsche Bankensystem zurück fließt. Im Anschluss wurde durchaus kontrovers diskutiert und gefragt, ob die Lösungen für diese Krise überhaupt im kapitalistischen System zu suchen sind oder ob man gleich die ganze Gesellschaft neu aufstellen muss. Die Teilnehmenden waren sich in jedem Falle darüber einig, dass die Aktuelle Politik und ihre Vertreter_innen keinen Ausweg aus der aktuellen Situation bieten und eine breite Bewegung gegen den Neoliberalen Mainstream notwendig ist.

Advertisements

Über Jugendbündnis F.E.T.E.

Das F.E.T.E. ist ein Bündnis aus jungen Leuten, das sich in der Stadt Eberswalde und Umgebung gegen Rechtsextremismus und insbesondere gegen rechte Subkultur engagiert.
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Infos, Lokal abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s