Demokratie stärken Rechtsextremismus bekämpfen – Austellungseröffnung

Eine Austellung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der RAA Brandenburg wird ab dem 15. Mai bis zum 24. Mai 2013 an der Schule in Finowfurt gezeigt.  Sie tourt mit großem Erfolg duch die Schulen im Land Brandenburg und kann auch weiterhin von Schulen ausgeleihen werden.

Am Mittwoch, den 15. Mai 2013 ab 17.00 Uhr findet in der Aula der Schule Finowfurt eine feierliche Ausstellungseröffnung statt, zu der alle Interessierten eingeladen sind.

Im Austellungsprogramm heißt es:

Rechtsextremismus hat viele Facetten, vom akzeptierten Vorurteil bis zur Gewalttat. Wenn man Rechtsextremisten nichts entgegen setzt, gibt man ihnen die Möglichkeit, die Demokratie auszuhöhlen. Darum ist es wichtig, als Demokraten gemeinsam gegen Rechtsextremismus vorzugehen – gegen rechtsextreme Meinungen und Einstellungen und erst recht gegen Gewalttaten.
Die Ausstellung „Demokratie stärken − Rechtsextremismus bekämpfen“ der Fried-rich-Ebert-Stiftung zeigt die Gefahren auf, die vom Rechtsextremismus als Bedrohung für Demokratie und Menschenwürde ausge-hen. Sie stellt die Grundlage für rechtsextre-mes Verhalten und Einstellungen dar und zeigt, welche Formen rechtsextreme Weltbil-der und Argumentationsweisen annehmen können. Rechtsextremismus wird als ein viel-schichtiges Problem der Gesellschaft aufge-zeigt und nicht ausschließlich als eines einer gewaltbereiten Randgruppe.

Demokratie ist eine Aufgabe –
keine Selbstverständlichkeit

Die beste präventive Strategie gegen Rechtsextremismus ist die Stärkung der Demokratie. Denn auch wenn es manchmal so scheint: Demokratie ist keine Selbstver-ständlichkeit. Sie muss fortwährend neu ge-lernt und erarbeitet werden. Neben der Darstellung von rechtsextremen Lebens- und Vorstellungswelten stehen die Grund-lagen unserer Demokratie im Vordergrund. Auf verschiedenen Tafeln wird dargelegt wie man Demokratie (er)leben kann.
Die Schülerinnen und Schüler werden im Vorfeld durch Referentinnen und Referen-ten der RAA Brandenburg pädagogisch ge-zielt auf die Ausstellung vorbereitet. Neben der intensiven Auseinandersetzung mit der Thematik, erlangen die Schüler auch die Fä-higkeit die Besucher selbstständig durch die Ausstellung zu führen. Die RAA Branden-burg ist eine landesweit agierende, unab-hängige Unterstützungsagentur für Bildung und gesellschaftliche Integration, die sich seit 1992 für ein demokratisches und welt-offenes Brandenburg einsetzt.

Advertisements

Über Jugendbündnis F.E.T.E.

Das F.E.T.E. ist ein Bündnis aus jungen Leuten, das sich in der Stadt Eberswalde und Umgebung gegen Rechtsextremismus und insbesondere gegen rechte Subkultur engagiert.
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Lokal abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s