Erfolgreicher Filmabend mit „Can’t be Silent“ in Eberswalde

FETEAm 27.11. veranstaltete das Jugendbündnis F.E.T.E. einen sehr erfolgreichen Filmabend mit dem Film „Can’t be Silent“ zum Thema Flüchtlinge im Bürgerbildungszentrum „Amadeu-Antonio“ in Eberswalde.
Der Film “Can’t be silent – on Tour with the Refugees” zeigt die Zusammenarbeit der Musikband Strom & Wasser mit Musikern aus Russland, Elfenbeinküste, Gambia, dem Balkan und Afghanistan, die zum Teil als Asylsuchende in Deutschland leben und ihre Geschichten erzählen.
Sie sind Sänger, Musiker, Rapper und doch Ausgeschlossene und Abgeschobenen. Mit ihrer Musik bringen Sie Tausende von Menschen zusammen und sind doch selbst isoliert. Der Film zeigt beeindruckende Musiker und thematisiert gleichzeitig die Lebensbedingungen von Flüchtlingen in Deutschland.
Unser Filmabend zog weit mehr Personen in den Saal des Amadeu-Antonio-Hauses, als wir erwartet hatten, so dass wir noch Stühle dazu stellen mussten. Nach der Filmvorführung gab es noch einige Diskussionen und viele Menschen, die sich für unsere Arbeit interessieren und sich bei uns einbringen wollen. Die Aktiven von F.E.T.E. danken den Jusos Brandenburg für die komplette Finanzierung des Filmabends.

Advertisements

Über Jugendbündnis F.E.T.E.

Das F.E.T.E. ist ein Bündnis aus jungen Leuten, das sich in der Stadt Eberswalde und Umgebung gegen Rechtsextremismus und insbesondere gegen rechte Subkultur engagiert.
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Lokal abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s